Freisinger, Georg

Foto Mauer der Erinnerung

Georg Freisinger wurde am 18.1.1908 in Hallein geboren. Laut Meldeschein war er ledig und sein Beruf Hilfsarbeiter (H.A.), andere Quellen geben Maurer an. Im Februar 1937 ging er von Österreich aus über Lyon nach Spanien zu den Internationalen Brigaden und schloß sich dem XIII. IB/8. Baon an. (siehe Bahnticket Hallein – Feldkirch). Am 13.4.1937 geriet er bei Pozoblanco in Franco-Gefangenschaft und wurde ins Provinzgefängnis von Córdoba überführt. Im Oktober dieses Jahres erkannte die Bezirkshauptmannschaft Hallein Georg Freisberger die österreichische Staatsbürgerschaft ab. Am 22.1.1938 verurteilte ihn ein Kriegsgericht in Córdoba wegen des Delikts der Rebellion zum Tode. Einige Wochen später, genau am 7.3.1938 um Mitternacht erschoß ihn ein Franco-Peloton an der Mauer des Friedhofs Nuestra Señora de la Salud in Córdoba.