Kriechbaumer, Karl

KZ Mauthausen - Entkleidung von Neuankömmlingen
KZ Mauthausen – Entkleidung von Neuankömmlingen

Karl Kriechbaumer wurde am 22.04.1874 in Wels geboren, er war verheiratet, röm.-kath. Sein Meldeschein weist als Beruf „Armenhauspflegling“ aus. Zuletzt war er in Hallein, Reichsstraße 5d,  im Parterre wohnhaft. Am 15. Juni 1938 wurde er verhaftet und ins Polizeigefangenenhaus Salzburg überstellt. Zwei Tage später erfolgte der Weitertransport ins KZ Dachau. Von dort aus wurde er im August 1938 ins KZ Mauthausen überstellt, wo er am 5.März 1939 verstorben ist.